Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra graphite 2020

Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra graphite 2020 - Rennrad

Farbe

Größe

Rad auf Lager, Versand nach Endmontage. Lieferzeit innerhalb DE ca. 3–7 Werktage
Lieferzeit EU 8–10 Werktage, Schweiz und Norwegen ca. 10–14 Werktage

2.999,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 13912.3
Scheibenbrems-Langstreckenrenner zum fairen Preis: Das  Cannondale Synapse Carbon Disc... mehr
Produktinformationen "Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra graphite 2020"
Hersteller: Cannondale
Geschlecht: Herren
Saison: 2020
Farbe: grau

Scheibenbrems-Langstreckenrenner zum fairen Preis: Das Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra SE ist ideal für lange, intensive Trainingseinheiten, ausgedehnte Touren und Marathon-Renneinsätze. In der hier angebotenen Disc-Variante ist das Rad mit hydraulischen Scheibenbremsen ausgestattet. Ihre Vorzüge werden vor allem bei schlechten Witterungsbedingungen und auf langen, steilen Abfahrten deutlich. Bei Regen sprechen Scheibenbremsen systembedingt schneller an als Felgenbremsen. Die übliche Verzögerung zum Trockenbremsen ist bei Scheibenbremsen kaum spürbar. Die bei Felgenbremsen gefürchteten Reifenplatzer durch überhitzte Bremsflanken sind hier ebenfalls Vergangenheit.

Rahmen
Das Cannondale Synapse steht schon seit einiger Zeit wie kaum ein anderes Rad für die Verbindung von höchstem Fahrkomfort und sportlich-effizienter Steifigkeit. Mit dem 2020er Synapse konnte Cannondale die Messlatte für die Konkurrenz tatsächlich noch einmal höher legen – und das in jeder Hinsicht.  Je nach Version und Größe konnte das Gewicht des Carbonrahmens um bis zu 220 Gramm reduziert werden! Gleichzeitig ist das Synapse Carbon noch steifer geworden. An Tretlager und Steuerrohr konnte die Verwindungssteifigkeit um etwa 10% gesteigert werden.  Auch die Gabel wurde um bis zu 116 Gramm leichter. Ein echtes Alleinstellungsmarkmal ist der Umstand, dass die Snyapse-Carbongabel für die verschiedenen Rahmengrößen in drei verschiedenen Versionen produziert wird. Die Gabeln sind hinsichtlich Schaft-Konifizierung und Gabelvorbiegung an die jeweiligen Größenbereiche angepasst. Der Vorteil: Cannondale erreicht für alle Größen ein konsistentes Fahrverhalten und Lenkgefühl. Kern des Synapse-Konzepts ist nach wie vor das Save Plus Mikrofederungssystem. Definierte vertikale Flex-Zonen in Hinterbau und Gabel machen den Rahmen bei Fahrbahnunebenheiten spürbar komfortabler – bei gleichzeitig bester Seitensteifigkeit. Ein kleines optisches Highlight ist die dezente Sattelstützenklemmung. Die Innensechskant-Schraube sitzt versteckt eingelassen an der Unterseite des Oberrohrs.     

Komponenten
Die Ultegra-Schaltkomponenten werden am Synapse Carbon Disc Ultegra mit passenden Shimano Ultegra Brems-Schalthebeln kombiniert. Mit ihnen lassen sich die hydraulischen Shimano Ultegra Scheibenbremsen fein dosieren. Am Synapse Carbon Disc Ultegra ist eine Kassette mit besonders großer Übersetzungsbandbreite verbaut: 11-34 Zähne bieten in Verbindung mit einem Compact-Kurbelsatz Reserven selbst für die längsten und steilsten Alpenpässe. Lenker, Vorbau und Sattelstütze kommen ebenfalls von Cannondale selbst. Das Synapse Carbon Disc Ultegra rollt auf leichten Fulcrum Racing Laufrädern.

 

Weiterführende Links zu "Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra graphite 2020"
Technische Daten Cannondale Synapse Disc Ultegra 2020
Steuersatz Synapse, 1-1/4" lower bearing, 25mm top cap
Gabel BallisTec Carbon, SAVE, integrated crown race, 12x100mm thru-axle, internal routing, size-specific design
Lenker Cannondale 3, 6061 Alloy, Compact
Vorbau Cannondale 3, 6061 Alloy, 31.8, 7-degree
Sattelstütze Cannondale 3, 6061 Alloy, 25,4x350mm
Griffe Cannondale Grip Bar Tape w/Gel, 3.5mm
Kurbel Cannondale 1, BB30a, FSA rings, 50/34
Schalthebel Shimano Ultegra hydro disc, 2x11
Schaltwerk Shimano Ultegra GS
Kassette Shimano 105, 11-34, 11-speed
Bremse Shimano Ultegra hydro disc, 160/160mm RT70 rotors
Speichen Fulcrum Stainless Steel
Laufrad Fulcrum Racing 600 DB, Alloy clincher, 26mm deep
Reifen Vittoria Rubino Pro, 700 x 28c

 

Rahmengeometrie Cannondale Synapse Carbon Disc Ultegra 2020
Rahmengröße 44 48 51 54 56 58 61
Sitzrohrlänge (cm) 37,0 40,7 44,3 48,0 52,0 55,0 59,0
Oberrohrlänge horizontal (cm) 50,5 51,7 53,1 54,7 56,1 57,9 60,4
Steuerrohrwinkel 70,2° 70,8° 71,7° 71,7° 73,0° 73,0° 73,0°
Sitzrohrwinkel 74,7° 74,6° 74,3° 73,9° 73,5° 73,0° 72,5°
Überstandshöhe (cm) 68,0 71,2 74,2 77,3 80,4 83,3 86,8
Steuerrohrlänge (cm) 10,3 12,2 13,7 16,1 17,3 19,7 22,9
Radstand (cm) 98,9 99,6 99,4 100,8 99,5 100,9 102,8
Vorderradachse-Tretlager (cm) 59,1 59,8 59,6 60,9 59,65 60,9 62,7
Kettenstrebe (cm) 41,0 41,0 41,0 41,0 41,0 41,0 41,0
Tretlagerabsenkung (mm) 7,5 7,5 7,5 7,3 7,3 7,0 7,0
Tretlagerhöhe (cm) 27,0 27,0 27,0 17,2 27,2 27,5 27,5
Gabel Vorbiegung (cm) 6,0 6,0 5,5 5,5 4,5 4,5 4,5
Gabel Nachlauf (cm) 6,0 5,6 5,6 5,6 5,8 5,8 5,8
Stack (cm) 51,0 53,0 55,0 57,0 59,0 61,0 64,0
Reach (cm) 36,5 37,1 37,7 38,2 38,6 39,3 40,2

Die Firma Cannondale wurde ursprünglich als Hersteller von Fahrradanhängern 1971 gegründet. In der Entwicklung von Rahmen aus Aluminium und Carbon nahm der Hersteller aus Amerika eine Vorreiterrolle ein. Das damals erlangte Know-how ist auch noch heute Basis des Rahmenbaus vieler verschiedener Modelle. Dass Cannondale immer wieder neue, innovative Ideen hatte, sieht man daran, dass im Verlauf der Firmengeschichte viele Erfindungen patentiert wurden. 
Vielen kommt der Name Cannondale möglicherweise auch aus dem Radsport bekannt vor, wo Cannondale Sponsor einiger Teams ist.

Das Sortiment von Cannondale reicht von Trekkingrädern, High-end Carbon-Rennrädern über Mountainbikes hin zum Gravelbike, mit oder ohne elektrische Unterstützung.

 

Zuletzt angesehen