Amplid Surf Shuttle Split 22/23
my Set

Amplid Surf Shuttle Split 22/23 - Splitboard

Größe

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

889,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 18805.1
my Set

Individuelles Splitboard–Set zusammenstellen und Geld sparen!

Splitboard

Amplid Surf Shuttle Split 22/23
Variante: 157
889,00 € *

Größe

Bindung

Interface

Steigfelle

Harscheisen

Teleskopstöcke

Dein Setpreis: *
Einzelpreis: * ( * gespart)
Bitte einen weiteren Artikel hinzufügen.
Karakoram Harscheisen Prime / Connect

Verfügbar in:

onesize
Karakoram Harscheisen Prime / Connect
Dein Setpreis: 848,00 €* 116,00 €*
()
Plum Harscheisen 130mm 22/23

Verfügbar in:

130 grey
Plum Harscheisen 130mm 22/23
Dein Setpreis: 850,00 €* 119,00 €*
()
Plum Harscheisen 145mm 22/23

Verfügbar in:

145 black
Plum Harscheisen 145mm 22/23
Dein Setpreis: 850,00 €* 119,00 €*
()
Spark Pucks für Splitboard 22/23 Spark Pucks für Splitboard 22/23
Dein Setpreis: 830,00 €* 98,90 €*
()
Spark Canted Pucks Spark Canted Pucks
Dein Setpreis: 830,00 €* 98,90 €*
()
Burton Hitchhiker black 22/23

Verfügbar in:

L black M black
Burton Hitchhiker black 22/23
Dein Setpreis: 1.165,00 €* 489,00 €*
()
Nitro Vertical Split black 22/23

Verfügbar in:

L black M black
Nitro Vertical Split black 22/23
Dein Setpreis: 1.175,00 €* 499,00 €*
()
Plum Eterlou black 22/23

Verfügbar in:

L black M black S black
Plum Eterlou black 22/23
Dein Setpreis: 1.340,00 €* 699,00 €*
()
Karakoram Prime Nomad Womens + Interface 22/23

Verfügbar in:

M black S black
Karakoram Prime Nomad Womens + Interface 22/23
Dein Setpreis: 1.400,00 €* 789,00 €*
()
Copyright (C) 2014 by original authors @ fontello.com
Splitboarder, die sich einen "floatigen" Shape und das surfige Drehverhalten eines Millisurfs... mehr
Produktinformationen "Amplid Surf Shuttle Split 22/23"
Hersteller: Amplid
Geschlecht: Herren
Saison: 22/23
Profile Snowboard: Camber
Riding Style SB: Powder, Splitboard
Riding Level: Fortgeschritten
Shape Snowboard: directional
Flex: medium

Splitboarder, die sich einen "floatigen" Shape und das surfige Drehverhalten eines Millisurfs wünschen, dabei aber mehr Wert auf eine bombensichere Konstruktion legen, als jedes auf "Ultralightweight-Performance", werden mit dem neuen Amplid Surf Shuttle bestens durch’s Backcountry shredden.
Das Surf Shuttle ist so konstruiert, dass es mühelos durch Powder, Chop und Windcrust pflügt, mit einer Nose, auf die ein Mandrill stolz wäre. Amplids Knuckle-Sandwich-Konstruktion ist in den Bereichen verstärkt, die beim Splitboarding leichter beschädigt werden könnten, während die homegrown Amplid-Hardware für problemlose Verbindung der beiden Boardhälften sorgt, damit Du schnell in deinen Powderhang droppen kannst.
Dank des patentierten STRATOSPHERIC-Topsheet bleibt das Board federleicht auf deinem Hike!

  • Shape: Swallow Tail: bietet guten Kantenhalt und trotzdem Wendigkeit 
  • Low Camber with Early Rise: bietet Power und Auftrieb
  • Basalt Suspension Strips: extra Dämpfung durch Vulkangestein
  • Biax Glass: ideale Mischung aus Response und Verspieltheit
  • Sintered 7 Base: superschneller Belag mit guter Wachsaufnahme
  • Split Tune: leicht abgerundete Kanten an Tip und Tail verhindern Chipping am Topsheet während dem Aufstieg
  • Lite Core: superleichte Holzkern-Variation, ideales Verhältnis aus Leichtigkeit und Stabilität
  • Knuckle Sandwich Konstruktion: robuste, langlebige Materialien
  • Stratospheric Topsheet: hitzereflektierendes Topsheet, welches verhindert, dass der Schnee am Board kleben bleibt

 

Weiterführende Links zu "Amplid Surf Shuttle Split 22/23"
Amplid Surf Shuttle Split 20/21
Länge (cm) 157 161
Shape Swallow Tail Swallow Tail
Profil Low Camber Low Camber
Lauflänge (mm) 1120 1160
Breite Mitte (mm) 260 264
Breite vorne (mm) 308 313
Breite hinten (mm) 292 297
Max. Fahrergewicht (kg) 84 94
Min. Fahrergewicht (kg) 62 72
Empfohlener Stance (mm) 56 58

Amplid wurde 2005 von den Freunden Peter Bauer und Anian Thrainer gegründet. Von Beginn an wurden sowohl Snowboards, als auch Ski hergestellt. Peter nutzte dabei sein Know-how, das er durch seine vorhergegangene Tätigkeit bei Burton erlangt hatte. Den beiden ging es nicht darum, möglichst viel Geld zu verdienen. Vielmehr war es das Ziel, Bretter und Ski herzustellen, mit denen sie selbst auch gerne fahren. 

Ein weiteres wichtiges Thema ist bis heute die Nachhaltigkeit. Amplid versucht, möglichst wenige umweltschädliche Produkte und möglichst viele recycelte Produkte zu verwenden.

Zuletzt angesehen