Koga F3 7.0 Gents ivoor 2023
-19%

Koga F3 7.0 Gents ivoor 2023 - Trekkingrad

Farbe

Größe

Rad auf Lager, Lieferzeit innerhalb DE ca. 3–7 Werktage
Lieferzeit EU 8–10 Werktage, Schweiz ca. 10–14 Werktage

Das Rad ist in 10 Minuten mit einem Multitool fahrbereit.**

1.790,00 € * 2.199,00 € * (18,6% gespart)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 114939.2
Das Koga F3 7.0 Gents ist ein leichtes, funktionelles Premium-Tourenrad mit Shimano XT... mehr
Produktinformationen "Koga F3 7.0 Gents ivoor 2023"
Geschlecht: Herren
Hersteller: KOGA
Saison: 2023

Das Koga F3 7.0 Gents ist ein leichtes, funktionelles Premium-Tourenrad mit Shimano XT Schaltung. Ein zuverlässiger Begleiter für ausgedehnte Radtouren und natürlich auch für den sportlichen Arbeitsweg und andere Alltagsfahrten. Das edle Design vermittelt schon vor dem Aufsteigen einen trefflichen Eindruck vom wunderbar leichten und schwungvollen Fahrerlebnis.

Rahmen
Besonders leichter, durchdacht konstruierter und aufwändig verarbeiteter Aluminiumrahmen. Glatte Smooth Welding Schweißnähte verleihen dem Rahmen eine besonders hochwertige Anmutung. Die Züge verlaufen besonders elegant und aufgeräumt im Inneren des Rahmens. Ein integrierter Lenkeinschlagsbegrenzer schützt den Rahmen vor Beschädigungen. Ein Schutzelement an der Unterseite des Rahmens bewahrt das Koga vor Steinschlagschäden.  Die Frontleuchte ist in den Rahmen integriert. Das Vorderrad wird in einer verwindungssteifen und ebenfalls sehr leichten Carbongabel geführt. 

Komponenten
Das Koga F3 7.0 Gents setzt auf eine bewährte, hochfunktionelle Shimano XT Schaltung mit 3x10 Gängen, präzisem Schaltkomfort und großer Übersetzungsbandbreite. Auch die hydraulischen Scheibenbremsen kommen von Shimano. Ein kräftiger und leichtlaufender Nabendynamo ist für die Stromversorgung zuständig. Die Frontleuchte ist dezent in den Rahmen integriert. Am Gepäckträger mit MIK-System lassen sich passende Taschen oder Körbe besonders einfach einklicken.

 

Weiterführende Links zu "Koga F3 7.0 Gents ivoor 2023"
Technische Daten Koga F3 7.0 Gents
Rahmen Super smooth welded premium 6061 aluminium with replaceable rear derailleur hanger. Fully internal shifter, brake and lighting cables.
Gabel KOGA full carbon for Disc brake with integrated mudguard attachement and steering limiter
Steuersatz Industrial bearing - Integrated in frame
Lenker KOGA Riser alloy
Vorbau KOGA rigid with integrated cable guidance
Griffe KOGA Sport
Bremse vorn Shimano RS600 hydraulic disc brake, FM type
Bremse hinten Shimano RS600 hydraulic disc brake, FM type
Bremsscheiben Shimano RT-70 160mm
Schalthebel Shimano Deore XT T8000
Kette KMC X10EL
Kurbelgarnitur Shimano Deore XT T8000 48-36-26T for 10-speed
Innenlager Shimano BSA
Zahnkranz Shimano HG-81 10 speed - 11-32T
Schaltwerk Shimano Deore XT T8000 10-speed
Umwerfer Shimano Deore XT T8000 for 3x10-speed
Vorderradnabe Shutter Precision PL-7
Hinterradnabe Shimano Deore XT M8010 Disc
Reifen Schwalbe Marathon Racer 40-622
Schläuche Schwalbe
Felgen Ryde Rival21 Disc
Speichen Sapim Strong
Sattel B&M Eyc 50 Lux
Sattelstütze Spanninga Plateo
Schutzbleche KOGA 46 mm
Frontleuchte KOGA Premium Integrated
Rückleuchte KOGA Integrated
Gepäckträger KOGA F3 with MIK system
Ständer Ursus Mooi
Klingel KOGA Compact
Rahmenschloss AXA Victory ART ** Approved
Pedale KOGA Sole-Mate

Aufgrund der aktuellen Liefersituation können sich einzelne Komponenten ändern

 

Rahmengeometrie Koga F3 7.0 Gents
Rahmengröße S M L XL XXL
Sitzrohrlänge (mm) 500 540 570 600 630
Oberrohrlänge (mm) 600 615 630 645 660
Kettenstrebenlänge (mm) 460 460 460 460 460
Radstand (mm) 1100 1092 1107 1122 1137
Tretlagerabsenkung (mm) 60 60 60 60 60
Gabel Rake/Vorbiegung (mm) 45 45 45 45 45
Lenkwinkel (°) 70,5 71,5 71,5 71,5 71,5
Sitzwinkel (°) 72 71 71 71 71
Steuerrohrlänge (mm) 125 140 155 185 200
Reach (mm) 402 399 409 415 425
Stack (mm) 608 627 641 669 684

Die Geschichte der Marke Koga reicht um mehr als 40 Jahre zurück in die Vergangenheit. Genau gesagt wurde die Firma Koga 1974 von Andries Gaastra gegründet. Sein Ziel war es, eine exklusive Serie leichter Fahrräder auf den Markt zu bringen. Während der Fokus Anfangs ausschließlich auf Rennrädern lag, wurde das Sortiment bereits 1980 um Tourenräder ausgebreitet. Bereits in jungen Jahren war die Firma Sponsor von Radmannschaften, was aber wegen der Wirtschaftskrise 1982 vorübergehend eingestellt werden musste. 
1986 reagierte Koga auf den Mountainbike-Boom in Amerika und wurde dadurch zum ersten Mountainbike-Produzent in Europa. 
Große Erfolge im Internationalen Rennsport (auch bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008) lassen das Ansehen der Marke wieter anstegen.

Die Koga Fahrräder werden allesamt von Hand in den Niederlanden, genauer gesagt in Heerenveen, gebaut und geprüft. Im Sortiment befinden sich heutzutage E-Bikes, Rennräder, Trekkingräder und auch Reiseräder.

Zuletzt angesehen